„Stunde der Wintervögel“ liefert wertvolle Hinweise

Morgen beginnt die Winter-Bestandsaufnahme im Vogelreich – LBV-Fotowettbewerb mit schönen Preisen

Der Dompfaff oder auch Gimpel -hier ein Männchen - ist leider nicht mehr so zahlreich vertreten
Der Dompfaff oder auch Gimpel -hier ein Männchen – ist leider nicht mehr so zahlreich vertreten

Von morgen, Freitag, 8. Januar, bis Sonntag, 10. Januar, ist in Bayern wieder große Bestandsaufnahme der Wintervögel angesagt. In der „Stunde der Wintervögel“ können wieder alle Vogelfreunde die gefiederten Gäste am Futterhaus oder im Garten zählen und an denLandesbund für Vogelschutz melden. Wie Nicole Frioedrich vom LBV-Wintervogel-Team berichtet, werden damit wichtige Daten über die Verbreitung unserer häufigen heimischen Vogelarten gewonnen.

Bei der Aktion handelt es sich um eine der größten naturkundlichen Mitmachaktionen in Bayern, die sich als echte Erfolgsgeschichte etabliert hat. Bei der ersten Zählung der Wintervögel im Jahr 2010 hatten sich gerade einmal rund 900 Teilnehmer beteiligt. Inzwischen sammeln über 22.000 Vogelfreunde – darunter selbstverständlich auch die „Wildvogelhilfe Altbayern“ und ihre zahlreichen ehrenamtlichen Helfer – die begehrten Daten.

Rotkehlchen und Haussperling - die beiden mogen sich nicht
Rotkehlchen und Haussperling – die beiden mogen sich nicht

Ab morgen, Freitag, 8. Januar, ist das Meldeformular mit Bildern auf der Homepage des LBV freigeschaltet. Wer es ganz genau wissen will, was in seinem Heimatort beziehungsweise seinem Landkreis für Vogelarten beobachtet werden, kann das ebenfalls auf der LBV-Seite live und landkreisgenau mitverfolgen. Fragen beantwortet das Expertenteam im Gästebuch und eine große Bildergalerie mit Fotowettbewerb ist ebenfalls wieder eingerichtet. Selbstverständlich hält der LBV für die besten Fotos wird Preise bereit.

Vermutlich werden sie die Zählung dominieren: Kohlmeisen
Vermutlich werden sie die Zählung dominieren: Kohlmeisen

Mach auch Du mit und melde Dich jetzt beim LBV für die „Stunde der Wintervögel“ an!