Greife oder Greifvögel

Tagraubvögel mit Hakenschnabel ohne Hornzahn und mit Hosen. Unter Hosen versteht man das weit zu den Zehen hinabreichende lose Gefieder. Einzige Ausnahme hier bildet der Fischadler, dem die „Hosen“ fehlen, der aber dennoch zu den Greifvögeln gehört.

Der größte zu den Greifen gehörende Vertreter wäre in unseren Breiten der Gänsegeier; der kleinste ist der  von der Schnabel- bis zur Schwanzspitze knapp 35 Zentimeter messende Turmfalke.

Zu den einzelnen Portraits gelangen Sie über die Menüpunkte in der Navigationsleiste, Sollte ein Link nicht funktionieren, so ist das entsprechende Vogelportrait noch nicht fertig gestellt.

Kopfstudie Roter Milan
Roter Milan
Profilaufnahme Schrei- oder Pommernadler
Pommernadler
Kopfstudie eines Turmfalken-Terzel
Turmfalke